Handbike fahren im Nettetal: Sport für Spaß und inklusiveres Miteinander

Höre diesen Artikel.

Mit 20 Mitgliedern sind die Nette Biker mit hoher Wahrscheinlichkeit die größte Handbike -Gruppe Deutschlands. Hier trainieren Leute aus Essen über Düsseldorf, Viersen, Nettetal und Venlo. Die Handbiker gehören unter das Dach des SC Union Nettetal e.V. und sind somit Teil der Radsportabteilung.

Das Handbike ähnelt dem Fahrrad optisch, jedoch wird es statt mit den Beinen durch die Arme über eine Handkurbel und eine Schaltung in Bewegung gesetzt. Egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, mit oder ohne Handicap- Handbike fahren macht allen Spaß und sorgt ganz nebenbei für ein inklusiveres Miteinander!

Das Handbike fahren sieht im ersten Moment vielleicht einfach aus, aber ist in Wirklichkeit um Längen anstrengender als das herkömmliche Fahrradfahren. Stefan Voormans spricht hier aus Erfahrung! 2 bis 3 Jahre Übung und Training braucht es, damit man gut im Straßenverkehr mithalten kann. Um an Wettbewerben teilzunehmen sogar noch länger. Trainiert werden beim Handbike fahren besonders die Arm- und Handmuskeln, aber auch die Rumpf- und Schultermuskulatur wird gestärkt.

Auf der Anlage des Vereins Euregio trainieren nicht nur die Handbiker, sondern Menschen im Alter von 4-85 in verschiedenen Radsportarten gemeinsam. Das Trainingsgelände ist hier nicht einfach nur Sportplatz – sondern vielmehr Treffpunkt für verschiedene Generationen und ein tolles Beispiel dafür, wie ein gemeinsamer Sport Menschen mit und ohne Behinderung zusammen bringt.